[Review] Dragonforce – Ultra Beatdown

2008 war offenbar das Jahr der Weichspueler. Dragonforce glaenzen ja ohnehin vielfach durch „perfekte Scheiben“ – und das ist nicht aus jeder Kritikerfeder ein Kompliment – aber mit Ultra Beatdown sind sie in eine Liga ehemaliger Glam-Rock-Bands der 80er und 90er Jahre des letzten Jahrhunderts angekommen. Nicht etwa musikalisch – die Platte ist gewohnt zuverlaessig, schnell, klar, solide. Schoene Gitarrensoli sind wieder mit an Board, die Songs haben durchweg eine epische Laenge von sieben bis acht Minuten – eben das, was man von Dragonforce erwartet.

Sonderbar wird’s, wenn man ein zweites mal hinhoert und feststellt, dass hier gradezu softe Elemente einfliessen. Eingebettet in die klassischen Bretterknaller wie „The fire still burns“ und dem Opener „Heroes of our time“ und am Ende der Scheibe fantastisches Liedgut wie „Inside the winter storm“ und dem ‚Big Bang‘-Abgang „The warrior inside“ finden wir…Schnulzen?!
Nun wuerde das wirklich extrem sonderbar klingen, wuerde man aus der Kehle von ZP etwa Poisons „Every rose has its thorn“ wahrnehmen – also Dragonforce einen etwas anderen Weg und knallt das Gewaesch in ein Gewand aus gefuehlter Geschwindigkeit. „Heartbreak Armageddon“ und „The Last Journey Home“ klingen dann auch direkt nach dem, was sie sind: Langweilig. Gewollter und womoeglich geplanter Tiefgang – imho nix fuer eine Band wie Dragonforce.
Das Album ist dennoch Klasse – selbst mit der Herausnahme von Geschwindigkeit sind sie in dieser Liga noch ziemlich weit vorne dabei.

Anspieltip waere „inside the winter storm“ – bei Youtube aber wg. laufender Urheberrechtsproblemchen nicht verfuegbar. Selbst reinhoeren, das lohnt allemal.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: