Wenn das Chaos sich lichtet…

…bin ich nuechtern oder tot.

Mein Kopf dreht extrarunden um diesen Planeten und es scheint, als wuerde er eher an Fahrt gewinnen denn verlieren. Ist das der Preis fuer ein vermeintliches Mastermind? Die absolute Nichterfuellung des Wunsches nach totalem Frieden? Nach absoluter Ruhe? Einem fehlendem Punkt, in einem selbst, der einem verspricht: Hier ruhst Du in Dir selbst. Naehre Dich davon, es ist Deine ergiebigste, stetige Quelle?
Frueher dachte, ich waere lieber dumm als intelligent. Das gaebe mir das Gefuehl, leichter gluecklich zu sein. Heute denke ich, das war ein Irrtum. In beiden Welten ist man nicht leichter gluecklich als in der anderen. Jedenfalls nicht automatisch. Die Arbeit, die implizit ist, definiert sich nur anders. Sie orientiert sich an anderen Milestones, hat andere Grenzen, andere Ausdehnungen.

Ich glaube heute, dass Glueck, Zufriedenheit und Selbstverstaendnis einzig mit dem Zusammentreffen von Mensch und Bestimmung zu erklaeren ist.

…ich bleibe auf der Suche…

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: