Die nackte Wut –.-

Ich tanke kein “e10”. Das liegt nicht so sehr daran, dass ich mich dem Ethanol-Bloedsinn verweigere (was ich dessen ungeachtet tun wuerde, haette ich die ECHTE Wahl), das liegt eher daran, dass mein inzwischen von aelteren Damen mit Kindheitserinnerungen verbundener und von Kindern auf der Strasse als “antik” bezeichneter Stadtflitzer das (angeblich…) nicht tanken darf, da er sonst die Hufe hochreisst und ich S-Bahn fahren muesste. Waer ja noch schoener.
Natuerlich, sind wir mal ehrlich, werden die einfach nicht getestet haben. Wie auch – mein Wagen ist ne Raritaet :D

Ergo beobachte ich seit ~Mitte Januar, wie sich die Tankstellen auf meinem Weg zur Arbeit und zurueck diesbezueglich verhalten, da dieses Verhalten nachhaltigen Einfluss auf meine kuenftigen Kaufentscheidung haben wird.
Vorher las man ueberall (auch von den zustaendigen Verbaenden!), dass es kuenftig an Tankstellen natuerlich weiterhin auch Super geben wird, dass e10 wohl um 3 – 5 €c billiger sein wuerde als Super (obgleich es in der Produktion teurer ist als Super – aber es wertet die Oekobilanz der Tankstellen auf, was widerum gegenueber dem Gesetzgeber noetig ist, weil die widerum der EU gegenueber damit angeben, dass man damit ganz toll co2 einspart, was mindestens fragwuerdig, wahrscheinlich aber sogar grober Unfug ist). Zwar ginge das auch mit einer Super-/Gas-Mischung, aber dafuer ist der Markt einfach (noch) zu klein, ergo quersubventionieren die Super-Kunden einfach das gepantsche, weil sonst kauft’s ja niemand, was dann widerum die Oekobilanz nicht aufwertet, was dann… na ihr wisst schon).

Tatsaechlich zeichnet sich ein etwas anderer Trend ab – wer haette das gedacht:

Hin:
> Total (E10, Super +5, Super Plus +10) 
> Aral (E10, +10, +10)
> Star (E10, +10, +10)
> Shell (10, +5, +10)

Zurueck:
> Aral (s.o.)
> Sprint (E10, +5, +10)
> Agip (E10, +5, +10)

Und noch einige andere, deren Preisanschlaege aber etwas versteckter sind.
Ergaenzend muss man dazu sagen, dass bei denjenigen Tankstellen, von denen ich’s weiss (weil mit eigenen Augen gesehen habe) die E10-Zapfsaeulen noch “inaktiv” sind – hier wird noch gearbeitet. Oder gewartet. Vllt fuer immer – ist doch toll, im allerbesten Fall tanken die Leute dann das Superplus, oder, noch besser, Super zum Preis von Superplus. Ach nee, dann ist es subventionierendes Super, was dann halt ganz zufaellig den Preis von SuperPlus hat.

Was mich nun besonders abfuckt ist eigentlich offensichtlich, aber dennoch offenbar mal wieder (typisch deutsch) bereits gesellschaftlich abgetan mit einem “kann-man-ja-eh-nix-tun”: Ich fahre meinen Wagen, der einen geregelten Kat hat und im krassen Gegensatz zu so manch wesentlich neuerem Wagen eine gruene Umweltplakette ohne Murren bekommt, einen Verbrauch hat, der so etwa um zwei Drittel unter denen aktueller SUVs liegen duerfte und damit zwangslaeufig auch eine CO2-Bilanz auffaehrt, die um laengen besser ist als die dieser Perversitaeten, ja nicht etwa, weil ich auf Frost auf Innenscheiben stehe, manuell zu kurbelnde Scheiben (die ich mind. 2x taeglich benutzen muss um Tueren zu oeffnen…) oder knacksende Monoanlagen toll finde und mich der Nervenkitzel bei der regelmaessigen HU am Leben haelt – sondern schlicht und einfach, weil ich mir keinen anderen leisten kann.
Die von der Bundesregierung phantasierten 10% meiner Leidensgenossen (na gut, die Bundesregierung hat die anderen 90% phantasiert, und meinte damit Autos, die e10 tanken KOENNTEN) werden ganz aehnliche Beweggruende haben, nicht spaetestens letztes Jahr beim Abwracken zugegriffen zu haben. Ergo wird hier von denen, die ohnehin schon am Limit arbeiten muessen mit ihren Autos, verlangt, kuenftig den Preis von SuperPlus zu bezahlen – oder entsprechende Umwege in Kauf zu nehmen (was auch wieder Benzin kostet). Das trifft ja, mal wieder, genau die richtige Zielgruppe…

Wieso in Dreiteufelsnamen wird so ein Mist in diesem Land abgenickt? Wieso gibt’s fuer sowas keine Ausschuesse, Gremien, Ministerkonferenzen, die VOR dem Abnicken mal drauf hinweisen, dass es sich womoeglich nicht auszahlt, dass die Oekobilanz dadurch nicht aufgewertet wird, dass man damit die scheiss Welt nicht vor dem Untergang bewahrt?

Ach ja richtig, ich weiss, an all diesem Desaster verdienen ja in der Tat zwei Gruppen gleichermassen – Staat (Steuern) und die ‘Mineraloelindustrie’ – aber naeh, Lobbyismus muss in Deutschland nicht bekaempft werden.

Ich bin echt wuetend. So sehr, dass ich solche trivialen Kram auf meinen Blog bringe –.-

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

%d Bloggern gefällt das: