Seltsame Nachricht aus der Gegenwart

Gucken:

 

Klar soweit?

VW Tiguan:
~1.500 Kilo Leergewicht, mit 8,5l/100km angegebener Verbrauch (2.0 TSI), ein Exemplar aus der Riege der “SUV” – “Sports & Utility Vehicle”.

Bemerkenswertes:
Der Spot spielt in der City. Ein Mann holt drei Frauen ab, die ganz offenbar grad shoppen waren. Der Fahrer verlaeuft sich in einen Tagtraum, wird angehupt.
Klar ist: Ja, VW-Fahrer sind Tagtraeumer. Wissen wir seit Golf IV – vllt auch schon laenger. Da nach dem Hupen der Blick auf die Rueckseite des Wagens erfolgt und dort niemand steht, ist es bewiesen: VW-Fahrer schlafen nicht nur tagsueber und mit drei halbwegs attraktiven Maedels im Auto – nein, sie hoeren auch Stimmen. komisches Volk.

Anyway. Worauf ich eigentlich hinaus will: Ja, dieser Spot ist ganz offenbar gewollt chauvinistisch – in der Gegenwart von Damen (die grade erst ins Autop gestiegen sind…) in Tagtraeumen zu entschwinden scheint im Hause VW eine angemessene Umgangsform zu sein, ich find’s eher frech.
Ja, dieser Spot enthaelt eine gefaehrliche Metapher: Traeumt ruhig im Auto – macht doch nix.

Viel schlimmer aber: Das Finale des Spots ist: Man tut’s nicht, aber schoen zu wissen, dass man’s koennte. Es geht um eine Querfeldeinfahrt, eine rassige, schnelle und unsanfte Fahrt ueber Duenen, Huegel, Stolperfallen. Stattdessen faehrt der Mann mit den Damen einfach spiessig um die Ecke und…Cut. So. Was heisst das? VW baut Autos, die man nicht braucht, aber trotzdem kaufen sollte. Das kann man beliebig groesser machen: SUVs sind Autos, die man kaufen kann, aber nicht benoetigt. Das mag womoeglich grundsaetzlich fuer alle Autos gelten, ganz sicher aber auf die teuren. SUVs sind nicht nur teuer, sondern auch noch klobig, spritschluckend, unattraktiv (jaja, ich ziehe das zurueck), und gefaehrlich – einfach weil Menschen, die sie fahren, glauben, dass sie in einem Panzer sitzen…

Aber machen wir es ruhig noch groesser: Unsere Gesellschaft, die Marktwirtschaft, das einundzwanzigste Jahrhundert baut und verkauft Sachen, die die Menschen nicht brauchen. Einige davon fuer ein mittelgrosses Jahresgehalt. Und doch wird’s verkauft. Und gekauft. Das ist absurd. Ja, ‘n bisschen Luxus ist okay – immerhin haben unsere Vorfahren und Ahnen alles drangesetzt, uns den jetzt bestehenden Status zu ermoeglichen – schon deshalb sollten wir ihnen Gedenken und gelegentlich mal auf die Kacke hauen. Aber so wie wir das machen, erscheint mir das nicht richtig… Irgendwie uebertreiben wir es. SUVs sind sowas wie der Ausdruck der Verschwendung – Stahl gewordene Protztrophaee. Und VW geht jetzt los, weist offenbar auf diese perverse Art zu leben hin und verkauft damit auch noch Autos… Wirklich absurd so offensichtlich mit der Unvollkommenheit der Menschheit solche Geschaefte zu erzeugen. Machte mich irgendwie betroffen.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

%d Bloggern gefällt das: