Schlagwort-Archive: Aus der Wundertuete

Der Fall Nosti F.

+++ Der Fall der Entfuehrung des Nosti F. +++

– Aus dem Hintergrund:
am 12.08.2009 erreicht unsere Redaktion das Schreiben der besorgten Eltern der Pluesch-Killerrobbe ‚Nosti F.‘.
Der Inhalt: Der Schriftverkehr zwischen der Familie F. und einer offenbar im Untergrund operierenden ‚Petuerilla‘-Splittergruppe mit dem Namen „Plueschtierbefreiungsfront“ (PTBF).
Das Schreiben scheint der verzweifelte Versuch zu sein, den Fall ‚Nosti F.‘ im Scheinwerfer der Oeffentlichkeit der Kontrolle durch die Terroristen zu entreissen und den betroffenen Nostradamus ‚Nosti‘ F. durch die zu erwartende massive Medienpraesenz zu schuetzen. Ob das gelingt ist indes noch fraglich.

Die Forderungen der PTBF erinnern an die Faelle der Geschwister H., deren Entfuehrung im Jahr 2008 die Welt in Atem hielt: Wie damals werden Verkoestigungen und Lebensmittelgrundlagen fuer den naeheren Bekanntenkreis gefordert, wieder wird die Haltung des Fokussierten beanstandet.
Im Falle der Geschwister H. ergaben die im Anschluss an die erfolgreiche Zerschlagung der Petuerilla-Zelle im bayerischen Wald akribisch gefuehrten Ermittlungen tatsaechlich katastrophale Bedingungen bei der Haltung und Pflege der Schwestern Hepze und Haivau.
Auch im Jahr 2006 im Fall der damals fehlgeschlagenen Entfuehrung von Influ Enza im Bundesstaat New Jersey in Nordamerika sind die Beamten des DoPe (Department of Petcare) auf Verwahrlosung und beachtliche Mengen schaedlicher Drogen im Arzneischrank der vermeintlich besorgten Eltern gestossen.
Ted B., der Leiter der Ermittlungs-Taskforce und Autor des Bestsellers „Pluesch ist noch nicht soft genug“ sprach in einem Exklusivinterview mit manticora.de bereits von ersten Erfolgen in den Ermittlungen gegen die Taeter. Offenbar sei der PTBF ein Fehler im Schriftverkehr unterlaufen, dem die TF nun nachgeht.

Die weitere Entwicklung im Falle „Nosti F.“ wird uns bis zur endgueltigen Klaerung gewiss weiter in Atem halten. manticora.de bleibt fuer Sie in kuscheliger Naehe und berichtet stets live aus dem softhouse.